Nehmen wir an, Sie haben in einen Aktienfonds investiert, dessen Wert im Laufe eines Jahres um 5% gestiegen ist. Wie können Sie wissen, ob diese Wertanstieg („Performance“ genannt) nun gut oder schlecht ist, ob Sie mit Ihrem Fonds zufrieden sein können oder nicht?

Sie werden wahrscheinlich zuerst diese 5% mit den Zinsen vergleichen, die Sie erhalten hätten, wenn Sie das Geld, das Sie in den Fonds investiert haben, stattdessen auf einem Sparkonto bei Ihrer Bank angelegt hätten. Angesichts der mickrigen Zinsen, die zurzeit auf Bankeinlagen gezahlt werden, so ist der Ertrag von 5%, den sie mit Ihrem Fonds erzielt haben, ganz bestimmt höher. Eine risikolose Geldanlage auf einem Sparkonto mit einer etwas riskanteren Anlage in einem Aktienfonds zu vergleichen, hieβe allerdings, Äpfel mit Birnen vergleichen.

Sie können natürlich auch die 5%ige Performance Ihres Fonds mit der eines anderen Fonds vergleichen, der ebenfalls in Aktien investiert. Doch das bringt Sie ebenfalls nicht wirklich weiter: sie wissen zwar nun, ob die Performance Ihres Fonds besser oder schlechter war als die des Vergleichsfonds, aber Sie wissen immer noch nicht, ob die Performance dieses anderen Fonds denn nun gut war oder nicht.